EPUMENT-Mineralguss besteht aus ca. 93% in der Natur vorkommenden Mineralien und Gesteinen sowie 7% Bindemittel auf Epoxidharzbasis. Mineralguss härtet im Rahmen einer Polyaddition vollständig aus. Der Werkstoff ist im ausgehärteten Zustand chemisch inert. Von ihm gehen keine gesundheitsschädigenden Wirkungen aus. EPUMENT-Mineralguss kann lebensmittelnahen Umgebungen z.B. in der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie unbedenklich und antibakteriell wirksam eingesetzt werden.


Lebensmittelrechtliche Unbedenklichkeit

RAMPF-Spezialwerkstoffe, die zur Herstellung von Maschinenbauteilen aus Mineralguss verwendet werden, wurden durch unabhängige Institute auf lebensmittelrechtliche Unbedenklichkeit nach gültigem EU-Recht sowie den Anforderungen der amerikanischen FDA-Richtlinien hin untersucht. RAMPF-Spezialwerkstoffe erhielten nach Abschluss der Untersuchungen eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für den Einsatz bei der Herstellung von Maschinenbauteilen in Anlagen der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie.

Antibakterielle Wirksamkeit

Modifizierte RAMPF-Hochleistungswerkstoffe sind für den Einsatz in der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie mit keimhemmender bzw. keimtötender Wirkung herstellbar.